Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Verkaufspferde
ASGARD'S ALIBABA

Rappe, Dt.Sportpferd, geb. 2015, Wallach, ca. 167 cm
von Ampere-San Remo-Fürst Heinrich

 

Bildschöner Rappwallach mit tollem Charakter und drei durchgehend guten Grundgangarten. Vorallem sein fleissiges, schnell repertierendes Hinterbein verdient Beachtung!
Asgards Alibaba präsentiert sich als feines Damenreitpferd mit schöner Rittigkeit und sehr gutem Temperament. Aufgrund eines nicht störenden "Handicap" weit unter Wert zu verkaufen.

Sein Vater Ampere hat weltweit Spitzenpferde geliefert: Der Ausnahmehengst wurde 2008 zum unangefochtenen und alles überragenden Siegerhengst der niederländischen Körung (KWPN) in s‘Hertogenbosch gekürt. Seinen 70-Tage-Test absolvierte der bildhübsche Braune als Sieger mit Höchstnoten in nahezu allen Teilbereichen. (Schritt 8,0; Trab 9,0; Galopp 9,5; Losgelassenheit 9,0; Rittigkeit 9,0; Dressurveranlagung 9,0). Auf den bedeutenden Körplätzen in den Niederlanden, Oldenburg, Westfalen und Holstein wurden über 60 Söhne des Ampère gekört, darunter der KWPN-Siegerhengst, sowie Adoro und Antango und etliche Prämienhengste. First Ampère gewann mehrere Championatsmedaillen. Anky wurde Siegerin der Elite-Schau in Münster-Handorf. In Schweden war Ampère der erfolgreichste Reitpferde-Vererber 2013. Seine dreijährigen Nachkommen erhielten eine Durchschnittsnote von über 8 für die Bewegungen. Er ist immer noch Rekordhalter: 200.000 € kostete ein Hengstanwärter auf der Fohlen-Eliteauktion in Vechta. Mit weiteren Preisspitzen auf verschiedenen Auktionsplätzen waren Ampère-Nachkommen in den letzten Jahren bundesweit in aller Munde. Seine Nachkommen sind mittlerweile auf in S-Dressuren erfolgreich. Besonders herausragend ist die Leistung des gekörten ZINQ Abegglen FH. Unter dem Sattel von Marcus Hermes ist er international auf Grand Prix- Niveau siegreich.

Muttervater San Remo holte bei den Fünfjährigen Bundeschampionatsbronze und war bei den Sechsjährigen sechster, ehe er S-Erfolge erzielte. Unter seinen Nachkommen finden sich viele S-Pferde, darunter Dorothee Schneiders Teamgold-Pferd der WM in Tryon, Sammy Davis jr., mit dem Schneider auch EM-Teamgold erzielte.

Fürst Heinrich in dritter Generation hat in nur kurzer Wirkungszeit Fantastisches geleistet und 53 gekörte Söhne sowie bereits über 70 S-erfolgreiche Nachkommen gebracht.

Asgards Alibaba - ein toller Sportpartner für alle, die auf Chic und Charme stehen!

Video


 

Pedigree
AMPERE ROUSSEAU FERRO
ZSUZSA
LARIVOLA FLEMMINGH
FARIVOLA
SANTA FE SAN REMO SANDRO HIT
DONJA ANJANA
FLORA ROSA FÜRST HEINRICH
ROSENRESLI
  • zurück
  • Übersicht
  • weiter
Index Deutsch English Español